News vom Bach-Archiv Leipzig, Bach-Comic-Film uterstützen

Liebe Bach-Freunde,

Bach goes Crowdfunding! Die Leipziger Firma Eventfilm produziert derzeit den ersten Zeichentrickfilm über Johann Sebastian Bach und die Thomaner im alten Leipzig. In dem etwa 25-minütigen Streifen des Comiczeichners André Martini (Zeichnungen / Drehbuch / Regie) geht es darum, den Thomaskantor mit seinen alltäglichen Lebensbedingungen und Problemen wahrzunehmen und die verschiedenen Lebensmilieus zu umreißen, die sich mit seiner Person in Leipzig unmittelbar berühren. Der Film soll witzig und unterhaltsam werden, aber auch anspruchsvoll und informativ. Gut zwei Jahre recherchierte Martini unter anderem im Bach-Archiv Leipzig.

Einen ersten Eindruck vermittelt ein ca. 5-minütiger Film, den Sie sich hier ansehen können. Weiterhin befindet sich ein Kinofilm in Planung.

—————————————————————————————————————————

———————————————————————————————————————–

Crowdfounding bedeutet, dass der Film mit Hilfe vieler Einzelunterstützer co-finanziert wird. Auf der Internetseite www.startnext.de/totenmesse finden Sie das Projekt mit allerhand Informationen und auf dieser Seite können Sie es auch unterstützen. Bis zum Dienstag 31.07.2012 benötigt das Projekt so viele Supporterstimmen wie nur möglich. Bereits ab 1,- € kann eine Stimme als Supporter abgeben werden (Wichtig: es müssen Supporterstimmen sein, Fanstimmen zählen nicht). Bis zum 31.08.2012 muss eine Summe von 4500,-€ zusammen kommen, damit das Geld dem Film zufließen kann.

Zu Impressionen einer Comicwelt von Johann Sebastian Bach und den Thomanern laden wir Sie herzlich in die Ausstellung »Die Träume des Herrn Bach« mit Zeichnungen von André Martini ab 21. September 2012 ins Bach-Museum Leipzig ein.

Bei Fragen zum Projekt und zu den Unterstützungsmöglichkeiten können Sie sich direkt an Eventfilm wenden:

Frau Katja Uhlig

E-Mail: katja.uhlig@eventfilm.net

Mobil: +49-(0)176-47045043

(Textquelle: Bach Archiv Leipzig)

Advertisements

2 Gedanken zu „News vom Bach-Archiv Leipzig, Bach-Comic-Film uterstützen

  1. wolfgang

    Wenn BACH lebt-,
    dann müssen auch zeitgemäße Kunsttechniken seine Botschaft transportieren.

    Wenn BACH lebt-,
    dann müssen für viele Bevölkerungsschichten Möglichkeiten gefunden werden, von BACH zu hören.

    Wenn BACH lebt-,
    dann gibt es auch keine Zugangsschranken zu seiner Persönlichkeit, seinem Umfeld und seiner Musik.

    Gerne habe ich das Projekt ‚Impressionen zur Darstellung einer Comicwelt zu BACH und seinem Umfeld‘ ideel und finanziell unterstützt.

    Liebe BachfreundINNEN!

    In meinen meisten blog-Beiträgen habe ich versucht, die persönlichkeitsstabilisierenden Motive in BACH’s Musik für mich und auch andere herauszuarbeiten. Ich finde ja immer, daß BACH Lebenshilfen für viele Lebenssituationen gibt-, gerade in den Kantaten!

    Innere Freude, Dankbarkeit, aber auch Trauer und Verlust-, mehr aber Reichtum an Gaben und Bewältigungsstrategien sind zuhauf in Bach’s Kantatenwelt vorhanden.

    Gerade weil es vonm BACH sehr wenige persönliche Überlieferungen gibt (z.B. Briefe, Beschreibungen etc.), müssen wir alle Möglichkeiten aktivieren, um seine Welt einigermaßen darzustellen und zu erfassen.

    Diese VADEMECUM-Apotheke gilt es überall herumzureichen!

    Was fällt mir an solch einem stabilisierenden Bach-Motiv gerade ein:

    ‚Ich lieg im Streit (meistens aber in Freud‘!) und widerstreb, … hilf dem Schwachen! An Deiner Gnad‘ allein ich kleb. Du kannst mich STÄRKER machen.‘ (Schlußchoral BWV 177)

    Schönes Wochenende mit treffender Kantate

    wünscht

    ADAMO

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Volker Autor

    Lieber Wolfgang,

    als ich diese Meldung auf meinem Schreibtisch liegen sah, habe ich ganz spontan mich ebenfalls an dem Bach-Film finanziell beteiligt und möchte somit ein schönes Bach-Projekt gerne in der Entstehung unterstützen. Der Aufruf des Bach Archivs steht dafür ein, dass es ein seriöses Projekt ist und hoffe, dass weitere Spender sich finanziell beteiligen werden.

    Dir @Wolfgang, wünsche ich schöne Urlaubstage am Rhein und wirst zur gewohnten Tageszeit die Bach-Kantaten zum 8. Sonntag nach Trinitatis aus OWL empfangen können.

    Allen anderen wünsche ich ein sonniges und musikalisches Wochenende. @Iris, dir wünsche ich viel Freude in Marienmünster bei der Bach-Nacht am Samstag und uns Rest-OWL-er am Sonntag im Münster von Herford eine erbauliche Schweizer Orgelstunde.

    Bis zum Wiedersehen herzliche Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s