Internetbasiertes Bach-Projekt: Bach-Kantaten zum Mitsingen in Höxter

Liebe Bach-Freunde!

Durch einen freundlichen Hinweis aus Höxter bin ich auf ein Bach-Projekt aufmerksam gemacht worden, das bereits durch eine vorbereitende Online-Maßnahme in der Vergangenheit auf regen Zuspruch gestoßen ist. Unter dem Credo: „Bach-Projekt“ ist eine Initative durch Kirchenmusiker in Höxter entstanden, die online im Vorfeld Interessenten suchen für „Bach-Kantaten zum Mitsingen“ verbunden mit einem Wochenend-Workshop im Januar 2012.

Das anschließende Konzert findet am 22.01.2012 in der Marienkirche in Höxter statt.

Marienkirche Höxter Konzert: Bach-Kantaten zum Mitsingen

Nähere Informationen für Konzert-Besucher gibt es  – h i e r  – !!!

—————————————————————————————————————–

Projekt: „Bachkantaten zum Mitsingen“

Bach-Kantaten zum Mitsingen

 

Dazu heisst es im Internetauftritt aus Höxter wie folgt:

„Bachkantaten zum Mitsingen“

Wochenend-Workshop in Höxter

mit Noten-Download und Online-Vorbereitungsmöglichkeit

20.-22. Januar 2012

Unser nächster Wochenend-Workshop „Bachkantaten zum Mitsingen“ im Januar 2012 bietet allen, die Freude am Chorsingen haben, wieder die besondere Gelegenheit, zwei herrliche Kompositionen aus dem Kantatenschaffen Johann Sebastian Bachs an einem einzigen Wochenende in einer großen Chorgemeinschaft zu erarbeiten und gemeinsam mit professionellen Gesangssolisten und Orchestermusikern im Konzert aufzuführen, ohne sich für eine bestimmte Dauer an einen festen Chor binden zu müssen.

Auf dem Programm stehen dieses Mal die Choralkantate „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ (BWV 1) und die besonders klangprächtige Kantate „Christen, ätzet diesen Tag in Metall und Marmorsteine“ (BWV 63).

In Vorfreude auf unser nächstes Workshop-Wochenende
grüßen Sie herzlich

Jost Schmithals und Kai Schmidt

Das Besondere an unserem Workshop-Konzept

Da sich die gemeinsamen Chorproben in Höxter auf ein einziges Wochenende konzentrieren, sind unsere umfangreichen Workshop-Seiten ein wichtiger Bestandteil unseres Konzepts.

Denn zu Ihrer individuellen Vorbereitung haben Sie hier nicht nur die Möglichkeit des direkten Notenausdrucks, sondern Sie können sich in unserem speziell für diese Chorprojekte entwickelten Online-Lehrgang durch einfaches Klicken in die Bildschirmnoten jede beliebige Stelle aller Stimmen in unterschiedlichen Tempi vorspielen lassen.

So können Sie sich bereits vor dem Workshop-Wochenende zu Hause in Ruhe mit dem Verlauf Ihrer Stimmen, einzeln und im Gesamtklang, vertraut machen.

Beim vergangenen Bachkantaten-Workshop im Januar 2011 war es eine große Freude, zu erleben, wie gut vorbereitet und hochmotiviert die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Wochenende anreisten – egal ob sie sich die Stimmenverläufe vorab ganz selbständig erarbeitet hatten oder mit den von uns zur Verfügung gestellten Hilfen (Online-Lehrgang, CD-ROMs, Musik-CDs).

So gelang es trotz der technisch anspruchsvollen Musik Bachs am Workshop-Wochenendeproblemlos, innerhalb kurzer Zeit die einzelnen musikalischen Puzzleteile zu einem Gesamtbild zusammenzusetzen – so wie es die Illustration auf unserem Workshop-Plakat symbolisiert.

Weitere Informationen zu dem Bach-Projekt aus Höxter über den nachstehenden Link:

http://www.musikalisches-zentrum-hx.de/workshop.htm

und:

http://www.musikalisches-zentrum-hx.de/training.htm

———————————————————————————————

Hier sind nun interessierte Bach-Freunde aufgerufen, sich an diesem Bach-Projekt mit fantastischen Bach-Kantaten als aktive Mitsänger für ein Wochenende im Januar 2012 zu engagieren. Ich spreche aus Erfahrung das aus, was ich mit @Wolfgang, zur Zeit in Herford beim Münster-Chor praktiziere, es bereitet einem eine unheimliche Freude, einmal wieder als Aktiver „Bach von Innen“ erleben zu können.

Herzliche Bach-Grüße

Volker



Advertisements

15 Gedanken zu „Internetbasiertes Bach-Projekt: Bach-Kantaten zum Mitsingen in Höxter

  1. adamo

    Lieber Volker!

    Finde ich sehr interessant-, ein zeitlich begrenztes Bach-Projekt, gut und rechtzeitig vorbereitet dank computergenerierter Hilfe. Passt zu Bach und Händel digital !!

    Kann ich mir überlegen, ob ich’s mitmache.

    Zuvor freue ich mich auf das Wochenende, wo ich in Bad Salzufflen die Bach-Kantate ‚Wer da gläubet und getauft wird‘ mitsingen darf. Das sind auch nur 5 Stunden Probe, aber natürlich auch ein Samstagnachmittag, der für Gartenarbeit verloren geht. Aber ich weiß, daß ich immer wieder geistige Nahrung brauche, sonst wachsen auf meinem Boden keine Freude- und Hoffnungsblumen.

    Unseren Tribut an das elektronische Zeitalter müssen wir zudem auch in puncto ‚Bach hören und singen‘ entrichten. Da gibt es, wie wir alle wissen, auch Nachteile z.B. die Integration in die Chorgemeinschaft, aber auch Vorteile für auswärtige Mitsänger.

    Gruß

    @Wolfgang

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Volker Autor

    Liebe Claudia, lieber Wolfgang,

    dir Claudia danke ich für deine spontane Zusage zu dem Bach-Projekt im Januar 2012, dass ich sehr spannend und ausgewogen finde. Die Vorbereitung per Internet auf dieses Projekt finde ich sehr gut und gelungen, neue Wege zu bestreiten, das hätte J.S.B. ebenso gehandhabt, er war immer aufgeschlossen für Neuerungen und hat immer gerne den alten Mief abgeschüttelt.

    Nun zu @Wolfgangs Aussage, was hält dich davon ab, einmal ein Wochenende für Bach zu opfern, herrliche Kantaten und wieder einmal eine Gemeinschaft aus Blog-Mitgliedern zu bilden. Heute Abend werde ich dich noch überzeugen können, zaghaftes Zaudern ist hier nicht angesagt, sondern spontane Zustimmung für das Bach-Projekt in Höxter.

    @Claudia, deine und meine Anmeldung geht spätestens morgen raus, den Wolfgang will ich noch mitnehmen und Überzeugungsarbeit leisten..!!

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Claudia

    Hallo ihr beiden,

    danke dir Volker, schon mal vorab für die Anmeldung. Ich finde, diesen Weg, der da beschritten wird klasse, für mich war früher immer bei den Projekten das Problem, mich darauf ausreichend vorzubereiten. Wir haben uns dann getroffen, alles mühevoll einstudiert und nach ner Woche war (fast) alles wieder weg. Dann kamen die Mitsing CDs von Peters, da klappte zumindest die Vorbereitung auf die großen Werke.
    Die Stimmen im Internet in unterschiedlicher Geschwindigkeit zum Üben abzurufen ist doch der Knaller. Dann hat man´s auch 2012 drauf und man muss sich nicht mehr mit Tönen aufhalten. Im Chor zu singen ist schon super, aber aufgrund meiner oft unkalkulierbaren Arbeitssituation ist für mich ein Projekt die bessere Lösung. Und wenn der Chorleiter ne Schlaftablette ist, ist es halt eine einmalige Angelegenheit gewesen! Dazu sind die Kantaten doch der Oberhammer!
    Wolle, gib Dir nen Ruck!
    Grüßle Claudia

    Gefällt mir

    Antwort
  4. adamo

    Liebe Claudia, lieber Volker!

    Natürlich werde ich Euch zum Bach-Projekt begleiten. Ich mußte das alles noch zu Hause bereden, aber Volker hatte ich gestern schon zugesagt.

    Falls Du, liebe Claudia, vom Bergischen Land anreisen willst, mußt Du ja auch irgendwo übernachten.

    Meine Frau und ich laden Dich herzlich ein, dann bei uns Gast zu sein.

    Gruß

    Euer treuer Wolfgang

    Gefällt mir

    Antwort
  5. Volker Autor

    Hallo Bach-Workshop-Teilnehmer,

    eine Registrierung in die „Mail-Liste für Chorprojekte“ ist eben von mir für uns 3 vorgenommen worden, Eine gezielte Anmeldung für das Projekt kann erst ab 1. Oktober 2011 vorgenommen werden. Also sollten wir auf diesen Termin achten und dann unsere Anmeldung nach Höxter vornehmen. Eine online Vorbereitung auf die Bach-Kantaten kann jeder gezielt für sich schon einmal in Anspruch nehmen.
    Hier noch einmal die Vorgehensweise:

    Ab 1. Februar 2011 …

    … informiert Sie unsere neu eingerichtete Vorschau-Seite (mit provisorischen Noten und Links zu Klangbeispielen) über das Chorprogramm des nächsten Workshops
    http://www.musikalisches-zentrum-hx.de/vorschau.htm

    Ab 1. August 2011 …

    … stehen unsere speziellen Workshop-Noten, die wir wieder in guter Druckqualität im Eigenverlag erstellen, sowie die darauf abgestimmten Trainingsaufnahmen zum Download bereit. Bis dahin bleiben die Noten- und Trainings-Dateien vom vergangenen Workshop zu Demonstrationszwecken im Netz.
    http://www.musikalisches-zentrum-hx.de/notendruck.htm

    Ab 1. Oktober 2011 …

    … können Sie sich per E-mail zu unserem neuen Workshop anmelden. Wenn Sie möchten, können Sie sich bereits jetzt schon in unsere Mail-Liste für Chorprojekte eintragen lassen (E-mail an jost.schmithals@musikalisches-zentrum-hx.de). Dann werden Sie über die kommenden Chorprojekte rechtzeitig informiert und ggf. an die Anmeldetermine erinnert.
    http://www.musikalisches-zentrum-hx.de/anmeldung.htm

    Grüße Volker

    Gefällt mir

    Antwort
  6. Claudia

    Hallo ihr Beiden,
    da bin ich ja hocherfreut, dass Du mitsingst Wolli! Und eure Einladung nehme ich gerne an, da hätte ich sowieso noch gefragt… Den 1.10.11 habe ich mir vorsichtshalber schon mal notiert. Ich hoffe, die haben auch Bedarf an Altstimmen, ihr als Tenöre könnt euch zumindest immer als gesucht ansehen…
    Schönen Gruß Euch ins OWLand, Claudia

    Gefällt mir

    Antwort
  7. Volker Autor

    Gestern bekam ich ein Rückantwort von Jost Schmithals mit folgendem Text-Zusatz:

    Die neue Reihe der innovativen Wochenend-Workshops „Bachkantaten zum Mitsingen“ in Höxter ist jetzt auch von der Evangelischen Kirche in Deutschland als „Beispiel guter Praxis“ auf ihrer Webseite „geistreich – reichlich evangelisch“ http://www.geistreich.de veröffentlicht worden.

    Auf dieser Internet-Seite der EKD wird das Höxteraner Projekt als eines von zur Zeit 10 besonderen kirchenmusikalischen Projekten aus ganz Deutschland ausführlich vorgestellt und im Einzelnen erläutert. Das Besondere an diesen Chorworkshops ist die Tatsache, dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Vorbereitung auf das jeweilige Proben- und Konzertwochenende im speziell für dieses Projekt konzipierten Online-Lehrgang jede Stelle jeder Stimme durch gezielte Klicks in die Bildschirmnoten in unterschiedlichen Tempi vorspielen lassen können. Über die umfangreiche Workshop-Webseite lassen sich auch die im Eigenverlag erstellten Noten ausdrucken.
    —————————————–
    Die drei von Ihnen gemeldeten Adressen habe ich in unsere Mail-Liste aufgenommen.

    Grüße Volker

    Gefällt mir

    Antwort
  8. werner12

    Hallo,

    allgemein bekannt ist ja, dass es in den meisten Chören an Männerstimmen, insbesondere Tenören, üblicherweise und dringend mangelt. Wenn ich die vorstehenden Infos richtig interpretiere, gibt es aber in unserem Forum diesen Mangel ganz offensichtlich nicht. Vielleicht wäre es Dir, Volker, möglich, mein grundsätzliches Interesse an dem Projekt noch nachzureichen und die Aufnahme in das Mail-Verzeichnis von Jost Schmithals zu bewirken (noch ’n Tenor!!). Danke vorab und

    liebe Grüße,
    Werner

    Gefällt mir

    Antwort
  9. adamo

    Liebe Teilnehmer am Höxter-Projekt!

    Ich freue mich auf das Projekt-, will das genießen und auch unbeschadet überstehen.

    Der Probenplan ist ziemlich eng, z.B. Fr abend bis 21.45 Uhr und dann Sa morgen um 10 Uhr wieder da sein-, das schaffen wir nicht mit dem Auto.

    Nachdem ich mir also die Fahrstrecke nochmal angeschaut habe, 80 km hin und dasgleiche dann wieder zurück bei wahrscheinlich winterlichen Bedingungen, habe ich zunächst für mich beschlossen, die 2 Nächte in Höxter zu übernachten.

    Da ich JH-Mitglied bin, habe ich jetzt da ein EZ reserviert.

    Ich empfehle Euch, auch mal zu überlegen, wie ihr es halten wollt. Jetzt gibt es noch Zimmer, auch in der JH.

    Ich bitte um Euer Verständnis.

    Gruß

    Wolfgang

    Gefällt mir

    Antwort
  10. Volker Autor

    Lieber Wolfgang!

    Deine Anregung kann ich vollauf verstehen nachdem ich vor ein paar Wochen mit Rita bei schönem Wetter Höxter einen Besuch abgestattet habe und von unserer Aufführungsstätte ein Video aus der Kirche erstellt habe.Die Kiliani-Kirche in Höxter ist wunderschön und freue mich schon auf das Kantaten-Projekt 2012. Mit einer Übernachtung dort will ich noch einmal abwarten aber das sollten wir so machen, denn es ist eine Gewaltstrecke dorthin und der Winter kann bei so einem engen Zeitrahmen uns so manchen Streich spielen. Verständigen wir uns darauf, dass nur ein Hin- und Rückfahrt statt findet und wir in Höxter übernachten werden.
    Hier das Video aus St. Kiliani Höxter:

    Die Orgelmusik wurde von mir im Film unterlegt..!! Viel Spaß und einen schönen Sonntag wünscht Euch Volker

    Gefällt mir

    Antwort
  11. adamo

    Liebe Bach-Kantaten-FreuerINNEN auf Höxter!

    Bei der Vorbereitung auf BWV 63 ‚Christen ätzet diesen Tag‘ -, bin ich in you tube auf eine bemerkenswerte und zugleich in ihrer Dramatik erschütternde Interpretation des Alt-Rezitativs ‚O selger Tag‘ (Ltg. Onofri) gestoßen.

    In die dIe italienische Altistin Sara Mingardo habe ich mich fast verliebt und habe auch in you tube noch weitere Interpretationen (Pergolesi, Händel-Arien etc. und ‚Erbarm dich‘ aus Matthäus-Passion gefunden.

    Vielleicht kann mir jemand von Euch zu weiteren Bach-Interpretationen (Kantaten etc.) mit Sara Mingardo verhelfen.

    Ich würde gerne eine Bach-Arie mit Sara Mingardo richtiggehend inhalieren.

    Übrigens läßt sich der Schweizer Schriftsteller Iso Camartin tiefschürfend über das Verb ‚ätzen‘ aus (vgl.Bachstiftung St.Gallen).

    Ätzen wird ja in der Jgendsprache oft gebraucht vgl: ‚Das ist ja echt ÄTZEND !!!

    Ich denke, mit Euch, liebe Claudia und lieber Werner, wird das Höxter-Projekt auch echt

    ätzend.

    Gruß

    Wolfgang

    Gefällt mir

    Antwort
  12. barbara57

    Hallo Wolfgang,
    dieses Rezitativ hat mich auch sehr berührt, allerdings in der Gardinerversion auf der DVD, die die Probe dieser Kantate vor Beginn der Bach Cantata Pilgrimage zeigt. Eine sehr spannende DVD, ganz nebenbei, bei der Gardiner auch sehr schön das „ätzende“ zum Ausdruck bringt. Hier der Link zu dem entsprechenden Beitrag von Volker hier im Blog:
    https://meinhardo.wordpress.com/2005/03/28/empfehlenswerte-dvds-der-bach-cantata-pilgrimage-2000-von-sdg-monteverdi/

    Ich habe mal in meinen Tabellen zur BCP nachgeschaut und habe dabei 2 Konzerte gefonden, bei den Sara Mingardo mitgewirkt hat. Die erste CD ist noch bei DG erschienen und beinhaltet die Kantaten zum 3. Sonntag nach Epiphanias, BWV72 (mit Alt-Arie), BWV 73 (ohne Alt solo), BWV 111(mit Alt-Rezitativ) und BWV 156 (mit Alt-Arie).
    Die 2. CD mit Sara Mingardo ist die mit den Kantaten zum 12. Sonntag nach Trinitatis (SDG 168, Vol. 11, CD 1). Hier gibt es leider keine Alt-Arie, aber dafür ein sehr schönes Duett für Alt und Tenor, der hier von Christoph Genz gesungen wird.
    Ganz besonders berührend finde ich ihre Interpretation des Stabat mater von Pergolesi.

    Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig weiter. Viel Freude beim „Üben“!
    Barbara

    Gefällt mir

    Antwort
  13. Volker Autor

    Lieber Wolfgang,

    wenn Du deinen eigenen YouTube-Kanal aufrufst dann kannst Du ganz oben auf der Seite ein Stichwort nur mit dem Namen: Sara Mingardo eingeben und drückst anschließend „Enter“ dann wirst Du mit Aufnahmen von Sara Mingardo reich gefüttert werden. Von Gardiner die Proben-Aufnahmen mit Sara Mingardo vom BWV BWV 63 – Christen, atzet diesen tag, in rehearsal von Gardiner nachstehend:

    Cantata, BWV 63

    – Christen, atzet diesen tag, in rehearsal

    Ann Monoyios, soprano
    Sara Mingardo, alto
    Rufus Müller, tenor
    Stephan Loges, bass

    Monteverdi Choir
    English Baroque Soloists

    Conducted by John Eliot Gardiner

    ——————————————————————————————————–

    ——————————————————————————————————-

    Broadcast ARTE TV
    05 April 2010

    Antonio Vivaldi: „Gloria“ (RV589/RV588)

    Sara Mingardo, contralto
    Alena Dantcheva, soprano
    Monica Piccinini, soprano
    Lia Serafini, soprano
    Anna Simboli, soprano
    Eva Lusnia, contralto
    Cristina Calzolari, contralto
    Gabriella Martellacci, contralto
    Luda Dordolo, tenor
    Gianluca Ferrarini, tenor
    Raffaele Giordani, tenor
    Matteo Bellotto, bass
    Sergio Foresti, bass
    Marco Scavazza, bass

    Concerto Italiano
    Direttore Rinaldo Alessandrini

    —————————————————————————————————

    Ein Link zum Suchergebnis auf YouTube mit dem Namen Sara Mingardo:

    http://www.youtube.com/results?search_query=Sara+Mingardo%2C+alto&aq=f

    ————————————————————————————————–

    Gruß
    Volker

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s