Neue oder Historische CD-Wiederveröffentlichungen in 2011 BWV 244 Matthäus- und BWV 245 Johannes-Passion

Es gibt sie auch in 2011 – CD-Neuerscheinungen und „Historische Wiederveröffentlichungen mit dem BWV 244 – Matthäus Passion und BWV 245  – Johannes Passion sowie eine Rekonstruktion der Markus Passion BWV 247 von Johann Sebastian Bach.

Sir J.E. Gardiner

Vom Label: SDG

Doppel-CD SDG 712 die „Johannes-Passion“ BWV 245 ist ein Mittschnitt von NDR-Kultur vom 22. März 2003 aus dem Kaiserdom in Königslutter. Diese Rundfunkübertragung hatte in der Klassikszene eine breite Zustimmung gefunden.

NDR-Mitschnitt Sir Gardiner Johannes-Passion vom 22.3.2003 Dom in Königslutter

Doppel-CD „SDG 712“ – Bach St John Passion – BWV 245

CD1 – Part I
CD2 – Part II

(recorded: Kaiserdom, Königslutter )

Soloists:

Mark Padmore (Tenor) Evangelist
Hanno Müller-Brachmann (Bass) Jesus
Peter Harvey (Bass) Pilatus
Bernarda Fink (Alt) | Joanne Lunn (Sopran) | Katherine Fuge  (Sopran)

The Monteverdi Choir | The English Baroque Soloists | John Eliot Gardiner

————————————————————————-

Hörprobe:

————————————————————————-

Eine Ausführliche Dokumentation zur „Johannes Passion“ BWV 245 – ist von Sir John Eliot Gardiner als Download nachstehend verfügbar.

Click here for a German Translation!

————————————————————————-

Eine Bestellung der Doppel-CD  – h i e r  – klicken..!!

——————————————————————————————————————————

Eine Neuveröffentlichung der Johannes Passion, BWV 245 mit Frans Brüggen!

J.S. Bach Johannes Passion mit Franz Brüggen

INTERPRET BRÜGGEN , CAPPELLA AMSTERDAM , ORCHESTRA OF THE 18TH CENTURY
KOMPONIST BACH, JOHANN SEBASTIAN
LABEL GLOSSA (E)
TONTRÄGER CD (2)
PREISCODE R02
BESTELLNUMMER GCD921113
EAN 8424562211131

———————————————————————————————

Bestellung: zwei CDs  ist  – h i e r  – möglich..!!

——————————————————————————————–

Bei Note 1 heisst es dazu:

Mit seinen von tiefem Verständnis der Musik Bachs geprägten Interpretationen bereitete Frans Brüggen im Laufe seiner nunmehr schon langen Karriere seinem Publikum weltweit immer wieder besonderes Vergnügen und sorgte nicht selten für neue Einsichten in das Werk dieses Komponisten. Brüggens herausragendes Gespür für die musikalischen Strukturen Bachs, für dessen Stil und seine besondere Expressivität ermöglichen es ihm, die Texturen dieser Musik mit einer Klarheit darzubieten, wie man sie so nur bei ganz wenigen anderen Dirigenten in der Alten Musik-Szene findet. Seine Neueinspielung der Johannespassion bei GLOSSA zeichnet sich nicht zuletzt auch durch ein herausragendes Sängerensemble, darunter Carolyn Sampson, Peter Kooij, Michael Chance und Markus Schäfer aus. Das Ergebnis ist ein äußerst willkommener Beitrag zur Diskographie dieses einzigartigen Werkes.

——————————————————————————————————————————

 

J.S. Bach Johannes Passion The Choir of Kings College Cambridge

J.S Bach: Johannes Passion BWV 245

The Choir Of King’s College; Cambridge; Brandenburg Consort; John Mark Ainsley; Stephen Richardson; Catherine Bott; Michael Chance; Paul Agnew; Stephen Varcoe; Stephen Cleobury
LABEL: House Of Classics
FORMAT: 2 CD+1DVD

Dieses Set enthält sowohl eine CD-und DVD
Version – sowie den vollständig gesungenen Text.

——————————————————————————————————————————

J.S. Bach Mattäus Passion "The Choir of Kings College Cambridge"

J.S Bach: Matthaus Passion BWV 244
ARTIST: The Choir Of King’s College; Cambridge; The Choir Of Jesus College; Cambridge; Brandenburg Consort; Rogers Covey-Crump; Michael George; Emma Kirkby; Michael Chance; Martyn Hill; David Thomas; Stephen
LABEL: House Of Classics
FORMAT: 3CD+1DVD

——————————————————————————————————————————

J.S. Bach Markus Passion "European Union Baroque Orchestra" Roy Goodman

 

Roy Goodman

Rekonstruktion:

J.S. Bach – Markus Passion BWV 247

ARTIST: European Union Baroque Orchestra; Roy Goodman
LABEL: Brilliant Classics
FORMAT: 2CD

Wir wissen, dass Bach eine Markus Passion transkribierte (BWV246) im Jahre 1731, aber wir wissen nicht, ob dies tatsächlich eine Arbeit von ihm ist, oder man es ergänzt und durchführte. Eine Markus-Passion wurde 1731 in Leipzig aufgeführt, obwohl der Komponist unbekannt ist. Bach war für alle Passions Aufführungen in Leipzig verantwortlich und war ein Teil seiner Aufgaben.

Diese Rekonstruktion enthält jedoch ein faszinierendes Stück Detektivarbeit auf ein Werk, das Bach geschrieben haben könnte, aber das Original-Manuskript ging nach seinem Tod verloren.

——————————————————————————————————————————

Historische Aufnahmen als Wiederveröffentlichung:

Eine CD-Wiederveröffentlichung von Sept. 1997 aus Japan mit dem BWV 244 Matthäus-Passion.

J.S. Bach "Matthäus-Passion" - Ozawa, Seiji/ Saito Kinen Orch.

J.S. Bach "Matthäus-Passion" - Ozawa, Seiji/ Saito Kinen Orch.

Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion
Classical Choice
Format: CD
Audio | CD | Album | 0028948047475
Label: Decca

Erscheinungsdatum: 21.01.2011

Preis: EUR 4,99  !!!!!!!

Hörproben gibt es   – h i e r –

Ausführende:

Tenor [Evangelist]: John Mark Ainsley; Baritone [Jesus]: Thomas Quasthoff; Soprano [Arias, Ancilla I, Uxor Pilati]: Christiane Oelze; Contralto [Arias, Testis I, Ancilla II]: Nathalie Stutzmann; Tenor [Arias, Textis II]: Stanford Olsen; Bass [Arias, Petrus, Pilatus, Pontifex]: Michael Volle; Baritone [Judas]:Katsunori Kono; [Potifex I]: Kazuhide Omori; [Pontifex II]: Makoto Narita

————————————————————————————————————————–

J.S. Bach - Johannes Passion BW 245 von 1960 Leitung: Eugen Jochum

Diese historische Münchner Rundfunkorchester Aufnahme wurde 1960 erstellt. Der Dirigent ist Eugen Jochum.

 

J.S. Bach – Johannes Passion BW 245  

Historische Aufnahme vom 1.4.1960

ARTIST: Grümmer/Höffgen/Pears/Hotter/Jochum
LABEL: Andromeda
FORMAT: 2CD

————————————————————————————————————————

Advertisements

21 Gedanken zu „Neue oder Historische CD-Wiederveröffentlichungen in 2011 BWV 244 Matthäus- und BWV 245 Johannes-Passion

  1. adamo

    Lieber Volker!

    Schon letzte Woche hatte ich mir die ‚ausführliche Dokumentation‘ zur JP-Aufnahme von Gardiner ausgedruckt und war beindruckt über die Hintergründe zur Entstehungsgeschichte, die Gardiner locker darstellt und in seiner Interpretation auch berücksichtigt.

    Heute morgen höre ich jetzt die Gardiner-Aufnahme und bin begeistert. Mir fallen die Nuancen auf die Gardiner herausarbeitet-, sowohl die Solisten als auch der Chor sind sehr um Interpretation bemüht. Allein schon bemerkenswert, wie Schlüsselbegriffe betont werden!

    Nur ein Beispiel DER SCHLUSSCHORAL:

    Bereits in der Dokumentation vermutet ja Gardiner, dass Bach mit dem österlich gesinntem Schlußchor, der damals am Karfreitag erklang, liturgische Traditionen gebrochen und Grenzen übertreten hatte, deshalb in der Leipziger Geistlichkeit auf Schwierigkeiten und Umarbeitungs-Forderungen stieß. Meine Aufmerksamkeit galt also diesem, in sich wunderbar gesteigertem Choral, der ja aus dem ‚Grabesschmerz‘ die Herrlichkeit des OFFENNEN HIMMELSMACHT entstehen läßt. Wie jetzt beide, Gardiner und sein Chor, spezielle Schlüssel-Worte herausheben, ist sehr überlegt.Der wohl Profi-Chor setzt dies vorbildlich um:

    -die erste Chorhälfte bis ‚alsdenn‘ verhalten,die Texteile miteinander verbunden und fast atemlos

    -dann das betonte ‚er-RETTE MICH‘

    -und das lang ausgehaltene zweite ‚erhööööre miiich‘.-

    — das das triumphale ‚preisen ewiglich‘.

    Wir beide wissen, wie schwer sowas in der aktuellen Probenarbeit einzuüben ist, daher der Kantor auf solche Nuancenareit verzichtet, auch weil die Akustik des Münsters alles sowiesso vermischt.

    Jedenfalls finde ich vieles bei der Gardiner-Aufnahme aus Königslutter wieder, was mir in der aktuellen Probenarbeit als ‚Verstehen-Wollen der Argumentation‘ immer wieder durch den Kopf geht. Ich sehe aber auch gleichzeitig, daß ein solches Durchdringen des Textes und seiner Musik nicht einübbar ist.

    Bis zur nächsten Bach-Kantate

    Wolfgang

    Nochmals vielen Dank und gute Besserung

    Wolfgang

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Jean Sauter

    Hallo Volker, es ist bestimmt auch für Euch interresant das in den Niederlanden eine sehr grosse Tradition besteht was die Passionen Bach’s angeht. Im Concertgebouw in Amsterdam werden seit 1899 also mehr als 100 Jahr immer am Palmsonntag eine der Passionen von Bach aufgefürt. Aber in der grossen Kirche in Naarden wird jeden Karfreitag die Matthäus Passion aufgefürt mit keinem geringen als Jos van Veldhoven Die niederländische Bachvereinigung und wirklich guten Solisten. Ich bin immer wieder erstaunt, das dies in den anderen Ländern Europas wenig bekannt ist, was die Niederlande da für eine grosse Tradition hat.

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Volker Autor

    Hallo Jean,

    bekannt ist uns aus den Schilderungen von Sir Gardiner’s Reisetagebuch von der „Bach-Cantata-Pilgrimage 2000“ – Kantaten für Septuagesima Grote Kerk, Naarden, wo er mit Bach-Kantaten im Bach-Jahr 2000 ein Konzert gegeben hatte und er seine Eindrücke von der Kirche und den dortigen Gegebenheiten schildert.
    Link: https://meinhardo.files.wordpress.com/2011/02/kantaten-fc3bcr-septuagesimc3a4_ger.pdf

    Ebenso ist eine eindrückliche Schilderung von Naarden Meinung aus diesem Bach-Jahr von der holländischen Altistin: Wilke te Brummelstroete, abgegben worden.
    Link: https://meinhardo.files.wordpress.com/2011/02/meinungen-wilke-to-brummelstroete.pdf

    Da Du sehr gut deutsch kannst, wirst Du sicherlich dieses Reisetagebuch und die Meinung gut lesen und verstehen können. Die 100-jährige Historie in dem Concertgebouw in Amsterdam ist mir neu und danke dir für diese Informationen, die wir sehr gerne aufnehmen. Es ist immer wieder schön festzustellen, dass in unserem Nachbarland „Holland“ die Musik von J.S. Bach eine lange Tradition besitzt und auch weiterhin gepflegt und aufgeführt wird.

    Liebe Grüße Volker

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Jean

    Hallo Volker,
    danke für die Antwort. Willem Mengelberg, der 50 Jahre Chefdirigent vom Concertgebouw Orkest war, hat mit der Aufführung der Matthäus Passion begonnen(1899). Es gibt selbt bei Naxos eine Aufnahme aus dem Jahre 1939 mit Mengelberg,sie hat diese Aufnahme von Philips übernommen. Du solltest auch wissen das die Aufführungen, welche jedes Jahr stattfinden, live im Radio (Radio4NL) ausgesthlt werden. http://www.radio4.nl da kannst Du alles volgen und da steht auch noch mehr…. (Aber nur in Niederländisch)
    Viele GRüße
    Jean

    Gefällt mir

    Antwort
  5. barbara

    Hallo Jean,
    natürlich haben wir hier den Fokus mehr auf Aufführungen in Deutschland. Aber ein Blick über die Grenzen lohnt sich doch sehr, was mir gerade am Beispiel von Radio4 deutlich wurde. Einer der wenigen Sender, die mit ganz excellenter Qualität ausstrahlen und immer wieder herausragende Konzerte anbietet. Die Übertragung der Matthäuspassion im letzten Jahr hatte ich auch in den Radiotipps angekündigt. Solistisch war es ganz excellent, chorisch hat es mich nicht so überzeugt.
    Ich habe gerade mal vorsichtig einen Blick auf die Website des Concergebouw Amsterdam geworfen und ich kann Euch jetzt schon verraten, dass dieses Konzert am Palmsonntag wieder in den Radiotipps auftauchen wird. Johannespassion mit James Gilchrist als Evangelisten und anderen excelleten Solisten.
    http://www.concertgebouw.nl/concerten-tickets/2010-2011/apr-2011/bachs-johannes-passion-bij-het-kco?Datum=17APR2011-14:15-16:35&ID=12886&PID=1949&archive=0
    Leider hat Radio4 eine veränderte Website, die nicht mehr den vollen Überblick über die nächsten 7 Tage erlaubt. Mitunter sind Sendungen vollständig angekündigt, mitunter eben nicht, was häufiges Nachschauen oder eben auch gute Sendungen verpassen zur Folge hat. Dadurch hat der Sender für mich leider deutlich an Attraktivität verloren.
    Ein schönes Wochenende
    Barbara

    Gefällt mir

    Antwort
  6. Volker Autor

    Hallo Jean, hallo Barbara,

    schön, einmal wieder Neuigkeiten aus den Niederlanden authentisch und zeitnah zu bekommen, da kommt Freude auf. Dann wieder diese fantastische Nachricht mit James Gilchrist, der Recorder wird rechtzeitig auf Radio4.nl gestellt, damit ich ja nichts verpasse. Dafür danke ich euch Beiden für diese interessanten Informationen, das einem Festschmaus gleichkommt.
    Grüße Volker

    Gefällt mir

    Antwort
  7. Jean

    Hallo Volker, hallo Barbara,
    ich kann mir vorstellen, daß für einen Aussenstehenden die Web-side etwas undurchsichtig ist. Aber Radio4 hat immer Thema’s als Sendungen. So war’s am letzten Samstag (Zaterdagmatinee). Dieses Thema läuft seit 50 Jahren. Wer war am Samstag 26-2-2011 im Concertgebouw,die Berliner Philharmoniker. Ihr könnt verschiedene Konzerte zurück hören um einfach bei -Uitzending gemist- anklikken und dann z.b. Zaterdag j.l. anklikken dann müßte es klappen. Viel Spaß, ich habe das Konzert der Berliner natürlich mitgeschnitten. (Haydn Symphony No.99, ein modernes Stück als Auftragsarbeit vom Concertgebouw und der zaterdagmatinee -Gewöhnungsbedürftig- und als Klappstück die große Symphony von Schubert).
    Wie Ihr seht, wenn der Weg bekannt ist, ist es doch möglich sich durch die Seite zu wursteln.
    Viel Spaß
    Jean

    Gefällt mir

    Antwort
  8. barbara57

    Hallo Jean,
    vielen Dank für Deine Antwort. Soweit habe ich das auch schon durchblickt. Ich habe die Sendereihen Avondconcert, Concertseries, Zondaggochtenconcert und Zondagmidagconcert in der Beobachtung. Vrijdag van Vredenburg hat übrigens auch immer tolle Konzerte. Davon habe ich auch schon das eine oder andere auf meiner Festplatte. Nur sind im Programm leider nicht immer die aktuellen Programme hinterlegt. Für heute Abend (und den Rest der Woche) ist z.B. kein Programm für das Avondconcert veröffentlicht. Vorher gab es das Wochenprogram, sodass ich rechtzeitig meine Aufnahmen planen konnte. Das meinte ich. Aber dann ist das halt so und das eine oder andere schöne Konzert bleibt halt ungehört.
    Sich durch die Seite durchwurschteln – das hast Du schön gesagt – genau das ist es be NL4. Machen wir es also weiter und freuen uns auf schöne Konzerte. Von einem – Palmsonntag – wissen wir ja schon…
    Viele Grüße
    Barbara

    Gefällt mir

    Antwort
  9. Jean

    Hallo Barbara,
    hier die Spielleiste vom 28-2-2011
    Avondconcert
    Bio Diverse presentatoren
    Contact

    maandag 28 februari 2011In de uitzending
    De Nederlandse Bachvereniging o.l.v. Alan Curtis

    Francesco Bartolomeo Conti – David

    De Nederlandse Bachvereniging o.l.v. Alan Curtis

    Yuri Minenko, countertenor (David)
    Matthew Brook, bas (Saul)
    Anna Maria Panzarella, sopraan (Micol)
    Johannette Zomer, sopraan (Gionata)
    Cécile van de Sant, alt (Abner)
    Marc Pantus, bas (Falti)

    Francesco Bartolomeo Conti – David

    Herhaling van een concert gegeven op 22 januari 2010 in het Muziekgebouw aan ’t IJ te Amsterdam.
    (Wiederholung eines Konzertes vom 22 Januar 2010)

    Speellijst20:00
    Conti, Francesco Bartolomeo
    David deel 1

    Minenko, Yuri [countertenor, David] & Brook, Matthew [bas, Saul} & Panzarella, Anna Maria [sopraan, Micol] & Zomer, Johannette [sopraan, Gionata] & Sant, Cécile van de [alt, Abner] & Pantus, Marc [bas, Falti]

    De Nederlandse Bachvereniging
    Curtis, Alan

    Eigen opname AVRO

    21:02
    Conti, Francesco Bartolomeo
    David deel 2

    Minenko, Yuri [countertenor, David] & Brook, Matthew [bas, Saul} & Panzarella, Anna Maria [sopraan, Micol] & Zomer, Johannette [sopraan, Gionata] & Sant, Cécile van de [alt, Abner] & Pantus, Marc [bas, Falti]

    De Nederlandse Bachvereniging
    Curtis, Alan

    Eigen opname AVRO

    Gefällt mir

    Antwort
  10. barbara57

    Hallo Jean,
    tja, heute morgen war das da noch nicht zu lesen. Aber es hat sich ja gelohnt. Mein Rechner ist beschäftigt heute abend….
    Danke Barbara

    Gefällt mir

    Antwort
  11. Jean

    Hoi Barbara,
    Prima das es noch geklappt hat.
    Habe gerade die „Frühfassung“ der Matthäus Passion unter meinen Händen. Hast Du oder Ihr schon mal davon gehört…??? Ich habe kurz hineingehört, ist spannend, denn zwei Arien scheinen etwas anders zu sein, wie man sie sonst gewohnt ist. Später mehr.
    Gruß
    Jean

    Gefällt mir

    Antwort
  12. Volker Autor

    Hallo Jean,

    ich danke dir für die nützlichen Zusatz-Informationen zu NL4 und bin gespannt darauf, was Du uns zu der Frühfassung der „Matthäus Passion“ zu berichten hast.

    Herzlichen Gruß
    Volker

    Gefällt mir

    Antwort
  13. Jean

    Hoi Barbara,
    dies hast Du wirklich gut gesehen, ja, die habe ich. Es ist tatsächlich so, das z.b. der Schluss des ersten Teils nicht mit O Gott bewein dein Sünde gross zu ende ist, sondern mit einem schlichten Choral „Jesum lass ich nicht von mir“. Auch sind die frasierungen viel schlichter. Der Beginn der Arie von Teil zwei wird vom Bariton gesungen, also schon verschieden.
    Viele Grüße
    Jean

    Gefällt mir

    Antwort
  14. Volker Autor

    Hallo Barbara, hallo Jean,

    wenn man sich zur Passions-Zeit als Besucher in Leipzig an der Thomaskirche aufhält, habe ich immer wieder feststellen können, dass die Passions-Oratorien (Johannes- Matthäus) von J.S. Bach teilweise in verschiedenen Jahrgangs-Versionen aufgeführt werden und finde das sehr gelungen und spannend. Hier erhält man Anschauungs-Untericht, wie Bach zeitlebens an seinen Werken gearbeitet und etwas geändert, oder wieder in die Urfassung zurückversetzt hat.
    Grüße Volker

    Gefällt mir

    Antwort
  15. Alexander

    Hallo ihr da draußen, habe gestern in meiner Gier die mp3s von amazon runtergeladen zur Johannespassion Königslutter. Es ist eine analytisch starke und gleichzeitig intinktreiche Aufnahme, die in Sachen Herzschmerz auf prä-aufführungspraktische Zeiten zurückgreift! Sie wird mit Sicherheit eine meiner liebsten Johannespassions-Aufzeichnungen und einen würdigen Platz neben der Londoner Studioaufnahme einnehmen. Doch nun eine Frage: kennt jemand von euch die Hintergründe zur Entstehung des Covers? Eine Telefonleitung als Kreuz … seid gegrüßt von Alex

    Gefällt mir

    Antwort
  16. Alexander

    Nochmal ich – habe gleich bei Monteverdi angefragt. Man schreibt: „There’s no
    „hidden“ rationale for the cover, our art director … came up with
    the idea because it evokes across without being too obviously a cross and
    because it looks quite desolate which seemed fitting in relation to the
    Passion. Glad you liked the music!“

    Gefällt mir

    Antwort
  17. Volker Autor

    Na @Alex, danke für deine Anfrage bei SDG, so ganz bin ich mit der Antwort nicht einverstanden, aber gut sie sind die Herausgeber und wenn sie meinen ein ordentliches Cover kreiert zu haben, dann ist es eben so und nehme das zur Kenntnis..!!

    Ja, das ist schon eine tolle Aufführung und begeistert mich immer wieder wenn ich wegen unserer Aufführung Anfang April in Herford einmal alle Teile mir wieder anhören möchte. @Martin hat leider die traurige Nachricht vom Gambisten „Richard Campbell“ übermittelt, der in dieser Aufführung mitgewirkt hat, das fantastische Instrument und das Spiel ist mir sofort aufgefallen..!!

    Grüße Volker

    Gefällt mir

    Antwort
  18. Jean

    Hallo Bach-Freunde,
    Gerade beim durchlaufen der Passionen von Bach, habe ich gesehen, das die Rekonstruktion Der Markus Passion von Ton Koopman nicht bei steht. Ich habe die Goodman Einspielung und die von Ton Koopman. Man kann sie sicherlich nicht vergleichen, da Goodman die Recitative aus der Kaiser-Matthäus übernommen hat. Aber Koopamn hat die Recitative (im Geist von B) geschrieben, sonst hat er, was ja zur Zeit Bach’s normal war, aus anderen Kantaten kopiert. Ich kann mich noch an die grossen Auseinandersetzungen beginn 2000 erinnern, doch finde ich was Ton Koopman da gemacht hat, wirklich gut. Ich habe begriffen, das wer Interesse hat, sie nicht mehr bei Warner bestellen kann, sondern bei Koopman’s eigenem Label- Marchand.

    Gefällt mir

    Antwort
  19. Volker Autor

    Hallo Jean,

    eine Rekonstruktion der „Markus Passion“ beinhaltet nie ein Bach’sches Originalwerk und hat doch viele interessante Interpretationen gefunden. Dieses Thema hatten wir schon einmal ausführlich im Blog abgehandelt und möchte dir die Seite noch einmal zum Nachlesen empfehlen:

    Link: https://meinhardo.wordpress.com/2010/03/16/gescheiterte-versuche-einer-rekonstruktion-j-s-bach-und-die-markus-passion-konzert-in-der-herrenhauser-kirche/

    Sowie ein von mir erstelltes PDF zur Geschichte einer Rekonstruktion der Markus Passion:

    Link: https://meinhardo.files.wordpress.com/2010/03/rekonstruktionen-der-markus-passion-j-s-bach.pdf

    Ich habe habe einmal auf „YouTube“ gestöbert und wurde dort fündig, es gibt einige Videos von Toon Koopman mit seiner Rekonstruktion der „Markus Passion“ Link: http://www.youtube.com/watch?v=qD3qWnXpBaQ

    Liebe Grüße nach Holland
    Volker

    Gefällt mir

    Antwort
  20. Volker Autor

    News aus England:

    Disc of the Month

    ‚John Eliot Gardiner’s performance lives viscerally in the „here and now“‚ Paul Riley

    JS Bach: St John Passion
    Mark Padmore (Evangelist), Hanno Müller-Brachmann (Jesus); Katharine Fuge, Joanne Lunn (sopranos), Bernarda Fink (mezzo-soprano), Peter Harvey (bass); Monteverdi Choir; English Baroque Soloists/John Eliot Gardiner

    Soli Deo Gloria SDG 712 114:47 mins

    Link: http://www.classical-music.com/music-choice/july-2011/disc-month

    For a full review, take a look at the June issue of BBC Music Magazine

    Audio clip: Chorale: ‚Durch Dein Gefängnis, Gottes Sohn‘

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s