Label SDG veröffentlicht Anfang März 2011 die CD – SDG 712 BWV 245 „Johannes Passion“

Hallo Gardiner-Freunde!

Anfang März 2011 gibt es eine Veröffentlichung von SDG mit dem BWV 245 „Johannes Passion“ aus Königslutter.

BACH ST JOHN PASSION – AVAILABLE MARCH 2011…

SDG 712 (2 cds) contains:

SDG712
Bach St John Passion – BWV 245

CD1 – Part I
CD2 – Part II

(recorded: Kaiserdom, Königslutter )

Soloists:

Mark Padmore, Evangelist
Hanno Müller-Brachmann, Jesus
Peter Harvey, Pilatus
Bernarda Fink | Joanne Lunn | Katherine Fuge

The Monteverdi Choir | The English Baroque Soloists | John Eliot Gardiner

Click here for a French Translation of the sleeve notes.

Click here for a German Translation of the sleeve notes.

Click here for the English sleeve notes.

————————————————————————————————————

SDG ist stolz darauf, eine neue Aufnahme von J.S. Bach die Johannes-Passion freizugeben. Frühere Versionen haben  eine phänomenale Presseberichterstattung erhalten für die Leistung und
Klangqualität.

Erwähnen möchte ich die wunderbaren Erläuterungen im PDF-Format von Sir J.E. Gardiner zum BWV 245 „Johannes Passion“ in deutsch…!! Unter Click here for a German Translation of the sleeve notes.

Aufgenommen in Königslutter im Jahr 2003, bietet dieses Album zwei Disc international renommierter
Solisten, Mark Padmore, Hanno Müller-Brachmann, Peter Harvey und Bernarda Fink.Die Veröffentlichung enthält ein 76-seitiges Booklet mit Original-Noten von John Eliot Gardiner mit Texten in Deutsch, Englisch und Französisch.

Eine erfreuliche Mitteilung aus dem Hause SDG, es handelt sich um die Aufführung aus dem Jahre 2003 aus dem Kaiserdom in Königslutter, die vom NDR mitgeschnitten wurde, die hatte für absolute Furore gesorgt.

Hier eine vernünftige Ansicht vom SDG-Cover SDG 712 „Johannes Passion“

Cover CDs SDG 712 Johannes-Passion BWV 245

Grüße

Volker

Advertisements

5 Gedanken zu „Label SDG veröffentlicht Anfang März 2011 die CD – SDG 712 BWV 245 „Johannes Passion“

  1. Alexander

    Das ist ja nicht zu fassen, damit hätte ich nicht gerechnet. Die erste Aufnahme finde ich immer noch toll in ihrer beherrschten Reinheit, dennoch wird es Zeit, das Werk mal etwas roher und spontaner zu hören. Hätte mich über Gilchrist mehr gefreut, aber ich weiß, der Sir hat beide mal in einem Atemzug genannt, Gilchrist und Padmore als seine Favoriten. Alex

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Volker Autor

    Hallo Alex,
    ich konnte die Nachricht erst gar nicht glauben und dann noch aus 2003 – Kaiserdom-Künigslutter. Dies Aufführung wurde in allen Gazetten als eine denkwürdige Aufführung angesehen. Viele Kritiker von Gardiner verstummten aufgrund dieser Passions-Wiedergabe. Nun bin ich auf die CD gespannt, dieNDR- Rundfunkübertragung war schon Spitze.

    Gruß Volker

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Luise

    Lieber Volker,

    danke für die interessante Lektüre von Sir J. E. Gardiner zur Johannes-Passion.
    Habe mir den Beitrag ausgedruckt und werde ihn nach einem ersten Lesen intensiver „studieren“.
    Richtig spannend finde ich das, und ziehe den Hut vor diesen Recherchen.

    Herzlichen Gruß
    Luise

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s