Radiotipps KW 8

Hallo zusammen,
NDR
besser spät als gar nicht – hier habe ich ein paar Tipps für Euch:

20.2.
NDR Kultur
19-20
Geistliche Musik
Vater unser-Vertonungen aus verschiedenen Jahrhunderten / King’s Singers
Aufzeichnung vom 22.07.2009 im Rahmen des Schleswig–Holstein Musik Festivals

 21.2.
Deutschlandradio Kultur
6-7
Sonntagsmotette
Ludwig van Beethoven
Messe C-dur op. 86
Charlotte Margiono, Sopran
Catherine Robbin, Alt
William Kendall, Tenor
Alastair Miles, Bass
Monteverdi-Chor London
Orchestre Revolutionaire et Romantique
Leitung: John Eliot Gardiner

NDR kultur
11-13
Musikfest Bremen 2009
Johann Sebastian Bach: Geist und Seele wird verwirret, Kantate BWV 35
Sinfonia aus „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“, Kantate BWV 12
‚Ich will doch wohl Rosen brechen’ aus „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch“, Kantate BWV 86
‚Schläfert allen Sorgenkummer’ aus „Gott ist unsre Zuversicht“, Kantate BWV 197
Georg Friedrich Händel: Concerto grosso B-Dur HWV 313
‚L’alma mia’ aus „Agrippina“, 1. Akt
‚Scherza infida’ aus „Ariodante“, 2. Akt
Concerto grosso d-Moll HWV 316
‚Resign thy club and lion’s spoils’ aus „Hercules“, 2. Akt
Anne Sofie von Otter, Mezzosopran
Concerto Copenhagen / Ltg.: Lars Ulrik Mortensen
Aufzeichnung vom 11. September in der Johanniskirche Tostedt
Für jeden Sonntag und Festtag im Jahr hat Johann Sebastian Bach, der Leipziger Thomaskantor, Kantaten komponiert, mehr als die Hälfte seines Gesamtwerkes sind Kantaten. „Musik als Verkündigung“ – Bach galt als „fünfter Evangelist“. Einige der Kantaten hat die schwedische Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter zusammen mit „Concerto Copenhagen“ unter der Leitung von Lars Ulrik Mortensen am 11. September 2009 beim Musikfest Bremen aufgeführt: „Geist und Seele wird verwirret“ BWV 35, geschrieben für den 12. Sonntag nach Trinitatis, die Arie „Ich will doch wohl Rosen brechen’ aus der Kantate „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch“ BWV 86 für den 5. Sonntag nach Ostern und die Arie „Schläfert allen Sorgenkummer“ aus der Trauungskantate „Gott ist unsre Zuversicht“ BWV 197. Im zweiten Teil des Konzerts stand Musik von Georg Friedrich Händel auf dem Programm: Arien aus der venezianischen Intrigenoper „Agrippina“, aus „Ariodante“, der ersten Oper, die Händel für das damalige Theatre Royal in Covent Garden komponierte, nachdem sein Vertrag mit dem King’s Theatre am Haymarket 1734 ausgelaufen war, und aus dem weltlichen Oratorium „Hercules“, von Händel in nur vier Wochen im Sommer 1744 geschrieben. Concerto Copenhagen umrahmte die Arien

RBB
11-14

Sonntagskonzert
John Eliot Gardiner

Robert Schumann
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur, op. 97 ‚Rheinische Sinfonie‘
Orchestre Révolutionnaire et Romantique

Felix Mendelssohn Bartholdy
Violinkonzert e-Moll, op. 64
Viktoria Mullova
Orchestre Révolutionnaire et Romantique

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 4 B-Dur, op. 60
Orchestre Révolutionnaire et Romantique

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzert Nr. 26 D-Dur KV 537
Malcolm Bilson
English Baroque Soloists

Franz Schubert
Sinfonie C-Dur D 944 ‚Die Große C-Dur-Sinfonie‘
Wiener Philharmoniker

 MDR
14-16
14.05 Musik-Geschichten
Preise dein Glücke, gesegnetes Sachsen
Die gefährlichen Trompetentöne bei Bach

 26.2.
BR4 klassik
20-22:30
Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Ton Koopman
Solisten: Johannette Zomer, Sopran; Andreas Scholl, Countertenor; Mark Padmore, Tenor; Matthias Hausmann, Bariton; Klaus Mertens, Bass
Chor des Bayerischen Rundfunks
Johann Sebastian Bach: „Johannespassion“, BWV 245
Ca. 20.50 – 21.10 Uhr
PausenZeichen
„Der musikalische Kosmos des Ton Koopman“
Von Andrea Lauber

BR4 Klassik
22:30 – 23
Orgelmusik
Ton Koopman spielt Werke von Johann Sebastian Bach und Dietrich Buxtehude

Eine schöne Woche
Barbara

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s